Kategorien
Bez kategorii

Damenjacken für die Herbst-/Wintersaison

Übersicht der Damenjacken auf dem Markt
Die Wahl einer Jacke für Herbst/Winter ist eines der größten weiblichen Dilemmata. Wie kombiniert man Mode mit Funktionalität? In dieser Saison wird es nicht schwierig sein. Die trendigsten Lösungen sind diejenigen, die an kalten Tagen am besten funktionieren und zu vielen originellen Stilen passen. In dieser Saison dominieren die Übergrößen. Große Jacken, Mäntel und Umhänge hüllen uns ein und schützen uns vor der Herbstkälte. Zu den Jacken und Mänteln 2020 gehören klassische, gerade ein- oder zweireihige, leichte, farbenfrohe, funktionelle Feldjacken. Es gibt auch avantgardistische, nicht standardisierte Kombinationen – Jeans mit Wolle, Pelze mit Leder und sogar Plastik mit Pelzelementen. Treten ist nach wie vor in Mode, großartige Come-Back-Erfahrungen hüllen sich in Mäntel. Was die Länge anbelangt, so ist es am besten, das Maximum direkt vor den Knöcheln oder dem Mini zu erreichen – abgeschnitten direkt unter der Büste. Trapezschnitte sind wünschenswert. Mäntel und Jacken lassen uns wie eine weibliche Fledermaus aussehen. Das große Comeback-Erlebnis verhüllt sich.
Tweed kehrt zu den Gnaden zurück. Dieser Wollstoff mit einer sehr starken Webart speichert die Wärme gut. Es lohnt sich, einen eleganten, passenden Tweedmantel im Chanel-Stil in Ihrer Garderobe zu haben. Oder ein Kleid, lang mit mädchenhaftem Kragen, wie Giambattista Valla. Die Pokale, die in dieser Saison riesig sind und die Silhouette in einen warmen Kokon schließen, werden ebenfalls mutig in die Straßen der Stadt einziehen. So wie wir verschiedene Schnitte und Texturen kombinieren können, gibt es auf der Oberseite überraschende Kombinationen von Drucken und Farben. Es gibt Patchwork- und Blumenmuster auf der Oberseite – vorzugsweise klein, in gedämpften Farben. und hier ist ein Überblick über die auf dem Markt erhältlichen Damenjacken.

Ramoneska ist eine unsterbliche Jacke. Der Lederklassiker ist seit Jahren in Mode, und alles deutet darauf hin, dass es so bleiben wird. Aber wenn Ihnen der Charakter von schwarzem Leder nicht gefällt, können Sie ein Modell aus weichem Wildleder wählen, in Beige-, Braun-, Rot- oder Marineblau-Tönen! Jede Ramonesque wird eine perfekte Ergänzung zu Outfits mit Herbstkleidern, Pullovern oder sogar Kapuzen-Sweatshirts, Jeans oder gefalteten Midi-Röcken sein. Dieser Schnitt steht seit Jahren ganz oben auf der Liste der beliebtesten Herbstjacken für Frauen.

Jeansjacke – sie passt zu städtischen Outfits. Es ist nicht nur einer der größten Streetwear-Hits, sondern auch eine Garantie für Komfort an kälteren Tagen (oft mit Futter). Dieses Modell kann mit Ihren dicken Lieblingspullovern getragen werden, vorzugsweise mit Golf unter dem Hals, mit Jeansröhren oder Lederleggins. Stiefel für Motorräder oder Cowgirls sind auch toll. Die Herbst-Denim-Jacke mit Schaffellfutter ist definitiv eine der wärmsten Optionen, aber es lohnt sich, die übergroße Version zu wählen, damit dickere Blusen und Pullover darunter passen!

Stilvolle Parkajacke – das Oberbekleidungsstück, das wir heute von Militärgarderoben und Fleecejacken entlehnt haben, ist nicht nur im Winter, sondern auch im Frühjahr oder Herbst ein untrennbarer Bestandteil unseres Stils. Ein guter Parka betont den Schnitt in der Taille, ist bequem und verleiht dem alltäglichen Aussehen Charakter. Mit einem Pullover und Jeans wird es eine lockere Atmosphäre gewinnen. Das Kleid wird durch Muster und Wildlederstiefel ergänzt, die perfekt zum Boho-Stil passen. In Kombination mit Leggings und Sportschuhen wiederum wird es einen typisch urbanen, modernen Look schaffen.

Gräben ziehen – warum sollten Sie einen Schützengraben in Ihrem Schrank haben? Zunächst einmal, weil es ein Klassiker ist. Wenn Sie es richtig zusammensetzen, werden Sie
einfach perfekt aussehen. Zweitens: Vielseitigkeit. Der große Vorteil dieser Art von Übergangsjacke ist, dass
Es findet seinen Weg in jeden Stil, sowie in unterschiedliche Wetterbedingungen im Frühjahr und Herbst.
Alle Modelle von Schuhen und Handtaschen werden ebenfalls perfekt zusammenpassen.

Eleganter Wollmantel – Ein Wollmantel ist auf jeden Fall eine gute Wahl, der im Kleiderschrank jeder Frau hängen sollte. Auch wenn Sie nicht jeden Tag elegante Kleidung tragen, gibt es Situationen, in denen Sie sich schicker kleiden müssen, und dann ist ein warmer, schön geschnittener Wollmantel für Frauen unersetzlich! Es lohnt sich, nach einem zu suchen, das die Vorteile der Silhouette hervorhebt, mit einem hohen Wollanteil in der Materialzusammensetzung, aber auch in Ihrem Lieblingsschnitt.

Das Schaffell eines Hochlandbewohners – es scheint ein Trend einer Saison zu sein, aber die Schaffelle verschwinden nicht aus den Straßen und Modemagazinen und aus den Angeboten der Marken. Sie sind warm und unabhängig davon, ob wir Jeans und einen Pullover oder ein luftiges Boho-Kleid und Stiefel anziehen, der ganze Look sieht wirklich sehr originell aus.

Warme Daunenjacke – das bei weitem bequemste Kleidungsstück für den Winter, das wieder in Mode gekommen ist. Heute tragen wir Daunenjacken auf verschiedene Art und Weise, nicht nur für Sportkleidung, sondern auch für schicke Looks. Eine klassische, sportliche Daunenjacke sieht toll aus, die dem alltäglichen, lässigen Stil Charakter verleiht. Damit es nicht langweilig wird, können wir mit Farben spielen, wodurch der Stil klarer wird und sich von der Masse abhebt. Großartig funktioniert auch die asymmetrische Daunenjacke für den Winter, die die Silhouette phantastisch formt, die Beine verlängert und den Bauch bedeckt. Diese Jacke ist eine perfekte Ergänzung zu schmalen Hosen und Stiefeln mit Absatz.

Leichte Steppjacke – Eine gute Wahl für alle, die warme und dennoch leichte Kleidung schätzen. Es gibt sie sowohl in sportlicher als auch in eleganter Ausführung. Es gibt sie in einer Vielzahl von Farben. Diese ist mit einer kleinen Menge Daunen gefüllt, die Sie im Herbst in bequemen, lässigen Stilen verwenden können. Es wird eine großartige Ergänzung zu minimalistischen Sets mit Jeans, dickeren Pullovern, aber auch Jogginghosen oder Kapuzensweatshirt sein. Sie können ihn zu schwereren Motorradstiefeln tragen – er wird an Rock-Charakter gewinnen, aber auch zu Turnschuhen oder Knöchelschuhen.

Bomberka – sie hat schon lange die Straßen übernommen, aber ihre Zeit ist noch immer nicht vorbei. Das muss sie auf jeden Fall haben, was uns noch lange dienen wird.
Dank ihr werden Sie Sportstile kreieren, die zu engen Jeans oder einem eher urbanen Stil passen. Wenn der Bomber gemustert ist,
Es wird die Basis des gesamten Looku sein und Ihr Aussehen interessanter machen.

Hemdjacke – Jede einflussreiche Frau hat sie in ihrer Garderobe, und immer wieder tauchen neue, ungewöhnliche Modelle in den Netzen auf. Must have Saison für Fashionistas ist zweifellos eine Hemdjacke, die ein warmer Blazer aus Wolle oder Flanell ist, der wie ein klassisches, übergroßes Hemd geschnitten ist. Die ideale Wahl für den Herbst wird sowohl grau oder braun als auch in einem modischen Muster sein. Grund, Knöpfe und einen Kragen zu haben!